Bitte Lächeln!

Mein Friseur hat ja keine große Freude mit mir, weil ich meine Haarfarbe in diesem Salz-und-Pfeffer-Ton behalten möchte. Doch kürzlich ist mir aufgefallen, dass selbst die bunteste Haarfarbe nicht ausreicht für eine positive Erscheinung.

Die schriftliche Version dieses Beitrags finden Sie ab Freitag Abend auf http://freie-journalistin.at/texten/blog

2 Antworten auf „Bitte Lächeln!“

  1. Liebe Claudia,
    ich bin eine echte Mrs Sunshine – sagen Menschen, die mich kennen müssen. Und ich bin in meinem Leben immer ernstgenommen worden. Was hat ein fröhliches Lächeln mit Gender-Fragen zu tun? Das Frage ich mich, wie du auch. Ich hab schon langsam das Gefühl, Frauen gehen viel zu oft mit den einfachen Erklärungen des Patriachats. Aber sie verstehen es anscheinend nicht besonders gut, sich die Frage zu stellen: ‚Wer hat was davon, Frauen in ihrer Lebensfreude, Ausdruck, Wesen, Fähigkeiten, Buntheit oder auch einfach Fröhlichkeit einzuschränken? Ihnen Angst zu machen, dass ihre Freundlichkeit von einem Mann missverstanden werden könnte?‘ Wenn ich mein natürliches menschliches Verhalten in Teilaspekten meines Lebens nicht ausleben kann, dann dürften die Prämissen hier in puncto Frauen, Gender, Feminismus, Vielfalt, Freiheit durch etwas/jmd/eine bestimmte Gruppe und ihre Haltung verzerrt worden sein. Ich halte es für unabdingbar für alle Frauen, ganz sie selbst zu sein und einen Sch..ß darauf zu geben, ob man dadurch die patriarchale, unterdrückende Wertestruktur verlässt. Es ist 2022. Wir Frauen leben, wie wir wollen und tun verdammt viel dafür. Und mit einem positiven Mindset gepaart mit einem offen und ernstgemeinten Lächeln fällt einem der Ernst des Lebens gleich viel leichter. Und nicht nur dir. Auch das angelächelte Wesen empfindet es als Wohltat. Wenn nicht, liegt es aber nicht an der lächelnden Person.
    Also Frauen, wenn euch danach ist, eure Fröhlichkeit, Spontanität und Lebenslust in die Welt zu tragen und andere Menschen einfach anzulächeln, weil es uns verbindet, dann tut es. Claudia und ich tun es auch weiterhin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung